Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Recykling’

Katzenstreu-Recykling

Es gibt allerlei käufliche Wundermittelchen, die man dem Komposthaufen hinzusetzen kann: Kompostfix, Effektive Mikroorganismen, diverse Pflanzen- und Algenextrakte, Urgesteinsmehl, Kalk, Bentonit  und und und…

Ich habe so etwas noch nie gekauft, und halte es bei einer vernünftigen Kompostierung auch nicht unbedingt für nötig.  Im Prinzip reicht es völlig aus, wenn die Kompostmiete groß genug ist, in dünnen Schichten abwechselnd eher trockenes (Zweige, Laub, Reisig) und feuchtes  (Küchenabfälle, frisch gemähtes Gras) aufgeschichtet wird und man die Miete alle halbe Jahre umwendet. Da fällt dann schon eine ganze Menge fertiger Kompost an.

In kleinen Gärten kann man mit zwei Kompostkisten (bitte keine Thermokomposter !) arbeiten, die eine Kiste ruht, die andere wird neu befüllt, und der nicht verkompostierte Rest aus der ersten Kiste kommt beim Umwenden auf die zweite obendrauf.

Und wieso heißt dieser Beitrag „Katzenstreu-Recykling“ ? Zwei Zusatzstoffe streue ich doch auf den Kompost. Beide kosten nichts. Zum einen nehme ich Holzasche aus dem Kamin, um den pH-Wert ein wenig zu erhöhen. Zuviel davon führt zur Überdüngung, da sonst zuviel Kali in den Boden kommt. Ich streue im Jahr etwa einen Eimer Holzasche auf den Kompost.

Und Katzenstreu. Katzenstreu ? Meine vierbeinigen Mitbewohnerinnen haben eine Bentonit-Streu in ihrem Klo, und nachdem man die -ähem- Ausscheidungsbrocken entfernt hat, kann man beim Katzenklokomplettputz die restliche Streu über den Kompost entsorgen. Bentonit ist pulverisierter und zu kleinen Bröckchen gepreßter Ton. Man kann es auch im Gartencenter kaufen. Es hat eine hohe Wasserhaltekraft und macht sandige Böden bindiger. In meinem Garten ist das nur bis zu einem gewissen Grad (vor allem im Gemüsebeet) erwünscht. Ich möchte den Charakter des Gartens nicht zu sehr verändern.

Deshalb landet auch nicht jede Ladung Katzenstreu im Kompost, sonst wäre der Komposthaufen ein Matschhaufen und der Garten sähe völlig anders aus. . Bei der Verwendung von Bentonit-Katzenstreu sollte man darauf achten, auf keinen Fall die parfümierte Variante zu erwischen. sowohl den Katzen, als auch der eigenen Nase zuliebe. Katzenklo mit Babypuder- oder Lavendel-Duft, igitt ! Ich habe das Zeug einmal versehentlich gekauft, der Komposthaufen hat danach ein halbes Jahr komisch gerochen.

Advertisements

Read Full Post »

Schon wieder Gärtnerinnen unterwegs ? Ja, denn die nur alle zehn Jahre in den Niederlanden stattfindende sogenannte Garten-Welt-Expo wollte ich mir nicht entgehen lassen. Der erste Eindruck – ein Tag reicht eigentlich nicht aus, um das ganze Gelände zu erkunden. Muß man aber auch nicht. Wer wirklich gärtnerisch interessiert ist, kann sich Bereiche wie den „World Show Stage“ sparen. hier werden in den Länderpavillons eher landestypische Souvenirs verkauft als daß man was über landestypische Gärten erfährt.

Auch die diversen Unterhaltungsprogramme kann man sich anschauen – muß man aber nicht. Schon gar nicht, wenn man nicht direkt um die Ecke wohnt. Wir haben versucht, uns auf interessante Gartenentwürfe und spannende Pflanzungen zu beschränken. Das war schon schwierig genug. Hier einige Eindrücke, die keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit erheben.

Rechts im Bild der sogenannte „Dom“, in dem ein 3D-Film über niederländischen Gartenbau vorgeführt wurde. Ich fand das Drumherum spannender.

Das Hochhaus im Hintergrund ist das Eingangsportal zur Floriade. Was nach Oktober diesen Jahres damit passieren soll, weiß ich nicht. Davor erkennt man die Seilbahn, angepriesen als „die größte der Niederlande“ – ok., soviele Berge haben unsere Nachbarn nicht. Für uns war es ein bischen frustrierend, als Abschluß einmal komplett über das Gelände zu schweben und festzustellen, was man alles nicht gesehen hat. Aber die blaue Pflanzung im Vordergrund aus Astern, Katzenminze, Glockenblumen, Zierdisteln und wasweißichnoch war fantastisch – wie ein fein gewebter silbrigblauer Teppich.

Etliche Gartenbaudesigner präsentieren ihre Entwürfe, hier eher verspielt-kindgerecht…

… oder für den modernen Reihenhausgarten mit Stein und Wasser statt Rasen.

Persönlich gefallen mir im Garten Gestaltungselemente, die man relativ einfach nachbauen kann, so z.B. diese Weiterverwendung von Schrott…

… oder diese Mauer als großes Insektenhotel.

Mein persönliches Highlight in Hinblick auf Pflanzenkombinationen waren die großzügig bepflanzten Wälle im hintersten Teilabschnitt des Geländes. Jeder Wall  folgte einem Farbschema:

Blau-Gelb-Weiß…

Rosa-Hellblau…

Rot-Blau…

In diesem Zusammenhang gefallen mir sogar Dahlien, die ich eigentlich nicht leiden kann.

Wer die Floriade noch besuchen mag: Bis 6. Oktober ist geöffnet. Venlo läßt sich von Köln und dem Ruhrgebiet aus gut mit dem Zug erreichen, was ich unbedingt empfehlen würde. 10,- € Parkgebühren zusätzlich zum Eintritt von 25,- €  sind einfach unverschämt.

Read Full Post »