Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Februar 2018

Bei einem Spaziergang durch die Nachbarschaft entdeckte ich gestern diese verwilderten Elfenkrokusse (Crocus tommasinianus) im Gebüsch. Vermutlich hat mal jemand ein paar Zwiebeln davon unter die Hecke geworfen und die haben sich fleißig vermehrt. Frost, den wir nachts durchaus noch haben, macht den Krokussen nichts. Die einzelne Blüte knickt dann zwar um, die Pflanze kann aber durchaus noch weitere Blüten treiben. So können die ersten Hummeln an sonnigen Tagen im Spätwinter schon Nahrung finden.

elfenkrokus2

Im selben Gebüsch findet sich noch ein anderer ganz früh – Blüher: Die Kornelkirsche (Cornus mas) treibt kleine gelbe Blütchen, aus denen im Spätsommer säuerliche rotviolette Früchte werden. Man kann sie gut zu Saft oder Marmelade verarbeiten.

Also ein Hoch auf alle ungepflegten Gebüsche in der Nachbarschaft !

Advertisements

Read Full Post »