Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Vogelbestimmung’

Vögel zählen

Eigentlich schade, daß der Schnee weg ist. Abgesehen vom Spaßfaktor war mein Garten im weißen Zustand von wesentlich mehr Vögeln besucht.
Das lag zum einen an den aufgehängten Meisenknödeln, die jetzt leergefuttert sind, zum anderen an den beiden großen Feldahornen. In diesem Winter ist mir zum ersten Mal aufgefallen, wieviele Vögel an den Samen picken.
Wenn ihr mich fragt, je mehr, um so besser ! Um so weniger Ahornsämlinge muß ich im Frühling aus den Beeten rupfen !
Aber scheinbar sind Ahornsamen nur Notnahrung. Seit der Boden wieder offen ist, ist im Ahorn längst nicht mehr soviel Betrieb. Scheinbar findet man jetzt wieder anderswo was zu futtern.
Das hab ich heute bei der Zählung für die „Stunde der Wintervögel“ bemerkt. Von dem Grünfinkenschwarm ließ sich nur ein einziger blicken, die Bergfinken sind überhaupt nicht aufgetaucht und die Kernbeißer hockten in Nachbars Birke. Dafür konnte ich ein Dompfaffenpärchen begrüßen, die sind neu !
Die „üblichen Verdächtigen“ wie Amseln, Blau- und Kohlmeisen waren natürlich anwesend, und zum ersten Mal seit Wintereinbruch hab ich wieder ein Rotkehlchen gesehen. Da Rotkehlchen mit Meisenknödeln nichts anfangen können, hatte ich immer wieder am Komposthaufen Stellen schneefrei gescharrt, damit die kleinen Insektenfresser was zu picken finden. Ich weiß nicht, ob es was genützt hat, gesehen hatte ich keine.
Leider hab ich keine Fotos von den Piepmätzen, da mit meiner kleinen Digikamera auf größere Entfernung keine vernünftigen Bilder zu machen sind. Auf der NABU – Seite kann man sie alle finden.

Read Full Post »

Vom 6. bis 9. Januar veranstaltet der NABU (Naturschutzbund Deutschland) die „Stunde der Wintervögel“. Jeder kann mitmachen und in seinem Garten oder im Stadtpark für eine Stunde Wintervögel zählen, notieren und seine Beobachtungen an den NABU melden.

Warme Sachen, ein Fernglas, ein Vogelbestimmungsbuch einpacken und schon kann es losgehen.

Im Mittelpunkt der Aktion stehen die uns vertrauten und oft weit verbreiteten Vogelarten. Wo kommen sie vor, wo sind sie häufig und wo selten geworden, wie wirkt sich der Klimawandel auf die Wintervögel aus?

Im Januar stehen nicht die hier brütenden Vogelarten im Mittelpunkt, sondern Wintergäste aus kälteren Regionen und „Standvögel“, die das ganze Jahr in Deutschland bleiben.

Genaue Infos und eine Online-Vogelbestimmungshilfe finden Sie hier:
www.nabu.de

Read Full Post »