Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Mai 2015

Explosion

Man sollte nicht einfach für drei Wochen in Urlaub fahren. Jedenfalls nicht, wenn man einen Garten hat und dann schonmal gar nicht im Mai. Vor dem Urlaub hab ich zwar noch den Rasen gemäht und die Beete gekrautet, aber das hätte ich mir sparen können.

Schon am Gartentörchen begannen die Probleme. Die Hecke hat den Eingang halb zugewuchert, so daß ich mich frage, wie Postboten und Katzensitter es überhaupt bis zur Haustüre geschafft haben.

Im Hintergarten hat sich ein Dschungel entwickelt. Die Wiese steht kniehoch und ist optisch von den Beeten kaum noch zu unterscheiden. Diverse Stauden sind in die Höhe geschossen und danach umgekippt, die Blüte des knallroten Mohns „Beauty of Livermere“ und der zweifarbig blauen Iris hat dieses Jahr ohne uns stattgefunden. Im Gemüsebeet ist nicht mehr zu erkennen, wo ich mal Möhren gesät habe, da wächst alles mögliche bunt durcheinander.

Die Maulwürfe haben sich von unserer Abwesenheit zu erhöhtem Schaffensdrang inspiriert gefühlt – zu meiner klammheimlichen Freude auch bei den Nachbarn, deren elektronische Maulwurfscheuche sich als ebenso nervig wie ineffektiv erwiesen hat.

Und den Komposthaufen hat natürlich auch niemand umgesetzt.

Immerhin ist das nächste Wochenende ein langes – da wird dann der Garten wieder freigelegt. Bis dahin bleibt der Dschungel wie er ist.

Read Full Post »